Über uns

Die Gründung

Im Oktober 1930 entschlossen sich 12 sängerfreudige junge Männer sich zusammenzuschliesen und Herz und Gsang dem Jodellied zu widmen.

Das war die Geburtsstunde des Jodlerklubs dem sie den Namen Edelweiss gaben.

 

"Die frische Luft der Berge, wo das Edelweiss wächst, sollte ihr Lied durchwehen und ein heimatlicher Jutz aus heller Kehle ertönen. Lebensfreude und Wehmut, Ernst und Schmerz finden im Jodellied ihren Ausdruck und untrennbar damit verknüpft ist das Gefühl der Verbundenheit mit unserer schöner Heimat und denen, die wie wir auf Schweitzerboden daheim sind" 

Worte, die noch heute ihre Gültigkeit haben.

 

Der junge Verein entwickelte sich erfreulich.

1932 erfolgte der Beitritt zum Berner Kantonalen Joderverband .

1934 Erster Besuch am Kantonalen Jodlerfest in Oberburg.

1936 Besuch des eidgenössischen Jodlerfest in Solothurn.

und so ging es weiter Joderfest um Jodlerfest.

 

Der Jodlerklub kann auf zahlreise Jodlerfeste zurück schauen. Die mit sehr gut / gut benotet wurden.

 

 

 

Wer Lust und Freude am Singen und Kollegschaft hat, ist bei uns am richtig Ort.

Du bist herzlich willkommen! Wir proben jeweils Montags um 19:45 in der Erle Brügg. Wir freuen uns auf Dich!

 



1 Tenor:

Ruedi Niederberger

Erich Loretan

Niklaus Hollenstein

Reto Schmidiger

Melina Gunziger 


 2. Tenor:

René Leuenberger

Fredy Küng

Marc Patzen


1. Bass

Peter Rimann

Werner Schmidiger

Jörg Scholl

Christoph Schneeberger


2. Bass

Ueli Kocher

Ueli Aeschbacher

Kurt Willome

 


1. Jodler/innen:

Melina Gunziger

 

2. Jodler

Anna Fiechter

Reto Schmidiger 


Dirigentin

 

Anna Fiechter

Mit über 30 Jahren Erfahrung in verschiedenen Jodelklubs, erfreut sie sich seit Anfang Juli mit unserem Klub musikalisch zu arbeiten. Beruflich engagiert sie sich in einer Alterswohngruppe als Köchin.


Präsident

 

Ueli Kocher

Unser Präsident ist schon zum 2. Mal in diesem Amt tätig.

Er ist seit 1975 Mitglied beim JK Edelweiss